AGB  / Datenschutzerklärung

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Lehrgänge und Seminare des Fischereizentrums Oberfranken Bernd & Philipp RAPS,
95496 Glasütten, Lärchenstraße 7;

Stand Januar 2019

 

 

 

Anmeldung 
        

Anmeldungen zu unseren Kursen und Seminare werden in der Reihenfolge ihres Eingangs
bearbeitet. Aufgrund des zeitlichen Eingangs Ihrer Anmeldung - online oder auf dem Postweg - wird das Fischereizentrum Oberfranken (FZO) für Sie einen Lehrgangsplatz reservieren. Innerhalb von 14 Tage ab Anmeldung muss auch der Zahlungseingang der Kursgebühr erfolgen.  Der Lehrgangs-/Seminarplatz ist erst nach Eingang der Zahlung

fest zugesagt.
 

Falls der Kurs schon voll belegt ist bekommen Sie selbstverständlich eine Rückmeldung. Entweder rücken Sie nach, wenn ein anderer Bewerber absagt, oder wir einigen uns auf eine andere Schulungsörtlichkeit. Sollte wegen Vollbesetzung keine Kursteilnahme möglich sein, bekommen Sie selbstverständlich Ihr Geld zurück.
 

 

Gebühren
      

Die Lehrgangsgebührenschuld entsteht mit Zustellung unserer schriftlichen Bestätigung, die Sie zur Teilnahme am Lehrgang berechtigt. Es wird gebeten, diese Gebühren innerhalb von zwei Wochen auf das unten angeführte Konto des FZO zu überweisen. Hat der Kurs schon begonnen, wird die Kursgebühr sofort fällig.
 

 

Schlachtkurs

 

Für den Schlachtkurs, der bei jedem Vorbereitungslehrgang mit absolviert werden muss, wird ab dem Lehrgangsjahr 2019 ein Betrag von 15,00 EUR p.P. erhoben, der vor Ort an den jeweiligen Fischereibetrieb zu entrichten ist,bei dem der Schlachtkurs stattfindet. In diesem Betrag ist der eigentliche Schlachtkurs, sowie der geschlachtete Fisch (Portionsforelle oder gleichwertig) enthalten ist

 

Abmeldung 
        

Bei Abmeldungen wird gebeten diese schriftlich beim FZO einzureichen (per Post oder Mail). Bei Abmeldungen bis vier Wochen vor Lehrgangsbeginn werden keine Gebühren fällig.

 

Wir bitten um Verständnis dafür, dass das FZO bei Abmeldung innerhalb von vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn eine Stornogebühr von 30 % der Lehrgangsgebühr erheben muss.

 

Bei Abmeldungen nach Lehrgangsbeginn oder wer ohne Abmeldung nicht zum Lehrgang erschienen ist, bei dem ermäßigen sich die Lehrgangsgebühren nicht mehr, sondern es sind die vollen Gebühren zu bezahlen.
Die Gründe für die Abmeldung sind für die Gebührenpflicht bzw. Gebührenermäßigung unerheblich. Maßgebend für die Gebührenpflicht bzw. Gebührenermäßigung ist allein der Abmeldezeitpunkt und nicht der Abmeldegrund.

Wir berechnen Ihnen selbstverständlich keine Stornogebühr, wenn Sie dem FZO einen Ersatzteilnehmer benennen, der Ihren Lehrgangsplatz und Ihre Gebührenschuld übernimmt. Außerdem kann die Stornogebühr als Gutschrift beim Besuch eines nächsten Kurses angerechnet werden. Die Abmeldung wird vom FZO schriftlich bestätigt.

 

 

Ersatztermin  

     

Das FZO kann den Lehrgang nur durchführen, wenn genügend Anmeldungen vorliegen. Sollte ein Lehrgang aus diesem Grund ausfallen, erhalten Sie eine Benachrichtigung mit einem Ausweichtermin, oder einer Absage mit Rückerstattung des bereits überwiesenen Geldes.

 

 

Bildmaterial:   

    

Die während unserer Veranstaltungen gefertigten Bilder sind Eigentum des FZO. Die Teilnehmer gestatten bis zu einem schriftlichen Widerruf an das FZO, die Verwendung der Bilder durch das FZO.

 

 

 

Datenschutz

 

Mit Ihrer Anmeldung zu unseren Lehrgängen und Angelseminaren erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme und der Rechnungsstellung verarbeitet, gespeichert und genutzt werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.
Partnerunternehmen. Da das FZO bei einigen seiner Produkte auf Partnerunternehmen angewiesen ist, oder manchmal auch nur als Vermittler tätig wird, ist es erforderlich, einige Ihrer Daten an Dritte weiterzuleiten. Das ist zum Beispiel der Fall bei der Abwicklung der Ausbildungsabschnitte "praktische Einweisung in die Behandlung gefangener Fische“ (Schlachtkurs) und "praktische Einweisung in die Handhabung der Fanggeräte". Hiermit erklären Sie sich einverstanden.

 

Weiterhin erklären Sie sich damit einverstanden, dass das Fischereizentrum Oberfranken (FZO) bis zu einem etwaigen Widerruf, INFO-Mails zusenden darf, welche auf diverse Lehrgänge, Seminare und sonstige Veranstaltungen des FZO hinweisen.

 

Datenschutzbeauftragter beim FZO

 

Der Datenschutzbeauftragte und damit Verantwortliche für die Datenverarbeitung und -speicherung bei der Fa. Fischereizentrum Oberfranken ist der Geschäftsführer der Firma, Herr Bernd Raps, 95496 Glashütten, Lärchenstraße 7, Tel: 09279/923802 und 0172/8969870, Mail: bernd-raps(at)online.de

 

Bankverbindung: Fischereizentrum Oberfranken, Kto. 30163554 bei der
Sparkasse Bayreuth,  BLZ 773 501 10

IBAN:     DE07 7735 0110 0030 1635 54      BIC:  BYLADEM1SBT

 

 

Steuer Nummer:

SteuerNr: 208/260/31728   FA Bayreuth

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fischereizentrum Oberfranken